Eckstand

Ein Eckstand schließt eine einzelne Reihe von Messeständen ab. Er wird von zwei rechtwinklig aufeinander treffenden Seiten begrenzt und bietet so Messebesuchern von zwei Seiten Zugang zum Stand. Die relativ offene Gestaltung des Eckstandes sorgt für Sichtbarkeit. Die beiden Wände bieten ausreichend Präsentationsfläche, während die Tiefe des Standes genutzt werden kann, um ihn in verschiedene Funktionsbereiche zu unterteilen: vorn die Informations und Präsentationsfläche, im hinteren Teil Raum für detaillierte Beratungsgespräche oder aber für eine Kabine, in der Materialien wie Broschüren, Giveaways etc. aufbewahrt werden können.

Eckstände sind auf Messen in begrenzter Zahl verfügbar und hinsichtlich der Kosten im mittleren Preissegment angesiedelt.

Weitere Standtypen sind Reihenstand, Kopfstand und Inselstand.

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: