Inselstand / Blockstand

Der Inselstand (auch Blockstand genannt) steht losgelöst von der Reihenstruktur frei und zentral im Raum. Da es keine begrenzenden Wände gibt, ist er von allen Seiten für den Besucherstrom offen und zugänglich. Das Standdesign ist dadurch einerseits eingeschränkt, da durch die nicht vorhandenen Wände beispielsweise wenig Möglichkeiten zum Branding bestehen. Auch muss beachtet werden, dass der Stand von allen vier Seiten ein harmonisches Bild ergibt und das ausstellende Unternehmen gleichermaßen gut dastehen lässt. Andererseits ergeben sich aus den nicht vorgegebenen Begrenzungen aber auch vielfältige Gestaltungsspielräume mit mobilen Standelementen. Theken, Banner, Stelen oder Monitore gestalten den Raum, betonen gleichzeitig die Offenheit und strukturieren die Fläche.

Durch die zentrale Platzierung und die hohe Sichtbarkeit sind die Standkosten für einen Inselstand im Vergleich zu allen anderen Standtypen am höchsten.

Weitere Standtypen sind Reihenstand, Eckstand und Kopfstand.

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: