Nicht verpassen: Einflussreiche Industriemessen bis Ende des Jahres

Der September startet mit der Automechanika vom 11. bis 15. September, erstmals zusammen mit der Messe Reifen in Frankfurt am Main. Hier treffen sich Fachbesucher aus Handwerk, Werkstatt, Kfz-Industrie und Handel.

Die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ist die Weltleitmesse für Mobilität, Transport und Logistik. Über 2000 Aussteller präsentieren ihre Branche ab dem 20. September eine Woche lang in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Im Oktober folgt die jährlich stattfindende Motek. Es ist die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. Sie findet vom 8. bis 10. Oktober in Stuttgart statt und ist die einzige Messe, welche die gesamte Prozesskette des Maschinenbaus und der Automation darstellt.

Die weltweite Leitmesse für Aluminium, die Aluminium 2018, startet am 9. Oktober. Alle zwei Jahre ist Düsseldorf für insgesamt drei Tage Platz für die weltweit bedeutendste Messe der Aluminiumindustrie.

Die Chillventa vom 16. bis 18. Oktober ist eine Messe rund um die Themen Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik. Die internationale Fachmesse präsentiert im Turnus von zwei Jahren ihre Neuheiten, Produkte und Trends.

Rund ums Thema Kunststoffverarbeitung dreht sich alles auf der Fakuma. International etabliert öffnet der Branchentreff seine Pforten vom 16. bis 20. Oktober in Friedrichshafen.

In Stuttgart präsentiert sich mit der internationalen Leitmesse parts2clean die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung. Ab dem 23. Oktober werden drei Tage lang die neuesten Innovationen, Produkte und Technologien aus den Bereichen Reinigung, Instandhaltung, Recycling und Entsorgung gezeigt.

Die Blechbearbeitungsindustrie trifft sich vom 23. bis 26. Oktober in Hannover auf der EuroBLECH. Im Zwei-Jahres-Rhythmus wird hier die vollständige Prozesskette der Blechbearbeitung gezeigt.

Die europäische Fachmesse für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen Composites Europe zeigt vom 6. bis 8. November in Stuttgart die gesamte Wertschöpfungskette der Industrie.

In Frankfurt wird auf der formnext ab dem 13. November drei Tage lang bereits heute die nächste Generation intelligenter, industrieller Produktion präsentiert.

Die Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik electronica ist vom 13. bis zum 16. November in München geöffnet. Neben der Ausstellung warten Konferenzen und Foren auf eine rege Beteiligung von Fachpublikum und Ausstellern.

Rund um die Themen der elektrischen Automatisierung dreht es sich auf dem Gelände der Messe Nürnberg bei der SPS IPC Drive.

Alle Autoliebhaber sollten sich Anfang Dezember neun Tage freinehmen: Ab dem 1. Dezember lockt die Essen Motor Show mit spektakulären Neuheiten des Motorsports.

Quellen

Schlagwörter / Themen
Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: