Grüne Woche Berlin: Mehr Platz, bessere Struktur

Die Internationale Grüne Woche öffnet vom 17. bis 26. Januar 2020 zum 85. Mal ihre Tore – und wartet dabei mit einer optimierten Hallenstruktur auf. Möglich macht das nicht zuletzt die neue Multifunktionshalle hub27, die der Grünen Woche in diesem Jahr erstmals zur Verfügung steht. Sie erweitert das Gelände um 10.000 Quadratmeter und trägt damit maßgeblich zu einer klareren Strukturierung und thematischen Bündelung der Ausstellungssegmente bei.

So wird in der neuen Halle 27 die Gemeinschaftsschau „Lust aufs Land“ präsentiert, die sich unter anderem mit ländlicher Entwicklung, nachwachsenden Rohstoffen und ökologischem Landbau beschäftigt. Ebenfalls übersichtlicher angeordnet sind die Messeauftritte der nationalen und internationalen Aussteller. Die Beteiligungen der deutschen Bundesländer etwa sind erstmals in einem Hallenzug von acht aufeinanderfolgenden Messehallen zu finden. Dem diesjährigen Partnerland Kroatien steht eine komplette Messehalle für seinen Auftritt zur Verfügung.

Die Internationale Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Sie findet jährlich in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm statt.

Quellen

Schlagwörter / Themen
Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: