Messe Düsseldorf: Neue Halle 1 gut ausgelastet

Messe Düsseldorf: Neue Halle 1 gut ausgelastet
Die neue Halle 1 auf dem Messegelände in Düsseldorf
Foto: Messe Düsseldorf / Ansgar van Treeck

Die neu errichtete Halle 1 auf der Messe Düsseldorf füllt sich mit Leben. Nachdem der Neubau mit dem Gastspiel der Apothekenfachmesse Expopham Ende September in Betrieb genommen wurde, findet vom 16. bis 23. Oktober 2019 mit der Kunststoffmesse K die erste hauseigene Veranstaltung statt. Die neuen Räumlichkeiten sind gefragt: Bis Sommer 2020 ist die Halle fast vollständig ausgebucht.

Der Hallenneubau ist Teil des Masterplans „Messe Düsseldorf 2030“, der die Sanierung des gesamten Messegeländes vorsieht. 140 Millionen Euro wurden in die Halle 1 sowie den zugehörigen neuen Eingang Süd (Fertigstellung Ende 2019) investiert, und zwar komplett in Eigenleistung, wie Messe-Geschäftsführer Werner M. Dornscheidt betont. Die neue Halle bietet über 12.000 Quadratmeter stützenfreie Ausstellungsfläche und ersetzt damit die bisherigen Hallen 1 und 2. Im Obergeschoss befinden sich auf 200 Quadratmetern sechs Konferenzräume auf dem aktuellen technischen Stand.

Neben energieeffizienter Gebäudetechnik sieht das Konzept der neuen Halle 1 vor allem flexible Nutzungsmöglichkeiten vor. So ist die Fläche auch außerhalb der Messezeiten als Veranstaltungsort nutzbar. Bestuhlt bietet sie bis zu 10.000 Personen Platz. Mit der Vermietung an Partner eröffneten sich für die Stadt und die Messe Düsseldorf als Kongress- und Event-Standort ganz neue Möglichkeiten, so Messechef Dornscheidt.

Quellen

Schlagwörter / Themen
Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: