U40-Entscheider besonders messeaktiv

Zahl des Monats: U40-Entscheider besonders messeaktiv

Für Führungskräfte sind Messebesuche nach wie vor äußerst relevant. Vor allem jüngere Entscheider sind auf Messen anzutreffen.

Messebesuche sind für Entscheider absolutes Pflichtprogramm. Das ergab die „Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ 2019 des LAE e.V. Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) wertete die Erhebung hinsichtlich relevanter Zahlen für die Messewirtschaft aus.

Demnach besucht die überwiegende Mehrheit (88 Prozent) der Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und Amtsleiter regelmäßig Messen. Besonders messefreudig zeigt sich dabei die Altersgruppe der unter 40-Jährigen: 85 Prozent der jüngeren Entscheider fahren zu Messen, davon 64 Prozent mindestens einmal im Jahr.

Befragt wurden für die Untersuchung 8.000 Entscheider aus unterschiedlichen Branchen. Besonders aktive Messebesucher sind Führungskräfte aus den Bereichen Forschung und Entwicklung (93 Prozent), Einkauf und Beschaffung (85 Prozent) sowie aus IT-Unternehmen (84 Prozent).

Quellen

Schlagwörter / Themen
Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit

Lesen Sie auch: